Artikel mit dem Tag "Operationsmöglichkeiten"



23.09.2017
Eine Vergleichsstudie zu den Ergebnissen nach einer Hemiepiphyseodese ist erschienen: Kang, Seungcheol; Kim, Jae Young; Park, Soo-Sung (2017): Outcomes of Hemiepiphyseal Stapling for Genu Valgum Deformities in Patients With Multiple Hereditary Exostoses: A Comparative Study of Patients With Deformities of Idiopathic Cause. In: J Pediatr Orthop 37 (4), S. 265–271.
02.04.2017
Neben der historischen Entwicklung der Knochenverlängerung beschreibt dieser ausführliche Artikel (mit entsprechend ausführlichem Literaturverzeichnis) auch zum Beispiel biologisches Grundlagenwissen, technische Aspekte sowie mögliche Komplikationen: Farr, Sebastian; Mindler, Gabriel; Ganger, Rudolf; Girsch, Werner (2016): Bone Lengthening in the Pediatric Upper Extremity. In: J Bone Joint Surg Am. 98 (17), S. 1490–1503.

31.01.2017
Über die 12-jährige Erfahrung mit der Behandlung von Exostosen am Unterarm, den möglichen Auswirkungen der Exostosen dort und den unterschiedlichen Möglichkeiten der Behandlung wird auf der Grundlage einer großen Fallzahl in den Niederlanden berichtet: Ham, John; Flipsen, Mark; Koolen, Marianne; van der Zwan, Arnard; Mader, Konrad (2016): Multiple osteochondromas (MO) in the forearm: a 12-year single-centre experience. In: Strategies in Trauma and Limb Reconstruction (Strat Traum Limb...
29.09.2016
Eine Übersicht über die Behandlungsmöglichkeiten eines – zwar selten, aber auch im Rahmen einer Exostosenkrankheit vorkommenen – Osteosarkoms im Bereich des Beckens und der unteren Extremitäten bietet der folgende Artikel: Guder, W. K.; Hardes, J.; Gosheger, G.; Nottrott, M.; Streitbürger, A. (2015): Osteo- und Chondrosarkome des Beckens und der unteren Extremitäten. In: Der Chirurg 86 (10), S. 993–1004.

08.08.2015
Die Behandlungsmöglichkeit von Exostosen an der Wirbelsäule, die entsprechende Beeinträchtigungen hervorrufen, beschreibt der folgende Artikel am Beispiel eines Falles mit vorliegender Exostosenkrankheit, ergänzt mit einer Literaturübersicht von 14 weiteren Fällen (darunter insgesamt 7 Fälle mit vorliegender Exostosenkrankheit): Mazur, Marcus D.; Mumert, Michael L.; Schmidt, Meic H. (2015): Treatment of costal osteochondroma causing spinal cord compression by costotransversectomy: case...
09.05.2015
Eine wohl eher selten eingesetzte Möglichkeit zur Entfernung einer Rippenexostose mit Hilfe der Piezo-Chirurgie wird hier beschrieben: Santini, Mario; Fiorelli, Alfonso; Santagata, Mario; Tartaro, Gian Paolo (2015): Resection of Costal Exostosis Using Piezosurgery Associated With Uniportal Video-Assisted Thoracoscopy. In: The Annals of Thoracic Surgery 99 (3), S. 1080–1082.

30.12.2010
Fußfehlstellungen sind häufig Folgen bei der Exostosenkrankheit, die schwerwiegende Auswirkungen haben können. Mit einer minimal-invasiven Technik, der temporären Schraubenhemiepiphyseodese der distalen Tibia, kann der Valgusstellung des Sprunggelenks entgegengewirkt werden. Genaueres lesen Sie in: Rupprecht, Martin; Spiro, Alexander S.; Rueger, Johannes M.; Stücker, Ralf (2011): Temporary screw epiphyseodesis of the distal tibia: a therapeutic option for ankle valgus in patients with...